Strawberry Cheesecake mit Erdbeerpüree und Sahne

cheesecake01

Heute stand zur Abwechslung mal wieder Backen auf dem Programm. Etwas mit Erdbeeren sollte es sein, lecker natürlich und gut vorzubereiten. So habe ich meinen Lieblings-Käsekuchen etwas aufgepimpt zu einer tollen und fruchtigen Erdbeere-Variante. Etwas ähnliches hatte ich im Internet gesehen und wie immer ist die Mischung aus allen möglichen Rezepten am Ende ganz prima geworden.
Hier das Rezept:

Für den Käsekuchen (26-28 cm Springform)
200 g Butterkekse
100 g Butter
4 Eier
800 g Doppelrahm-Frischkäse
200 g Zucker
125 ml flüssige Schlagsahne
50 g Speisestärke
1 TL Zitronenabrieb, etwas Zitronensaft

Butterkekse im Mixer oder in einem Gefrierbeutel (mit dem Nudelholz oder so) fein zerkrümeln. Mit geschmolzener Butter zu einem krümeligen Teig verarbeiten und wirklich fest in die gefettete Springform drücken. Eine Weile kalt stellen.
Währenddessen die Käsemasse zubereiten. Den Zucker mit den Eiern aufschlagen und Frischkäse, Sahne, Speisestärke und Zitrone zufügen. Zu einer glatten Masse verrühren und in die Springform füllen. Wer mag, kann an dieser Stelle schon ein paar pürierte Erdbeeren in die Käsemasse geben. geschmacklich wirkt sich das aber kaum aus, die Farbe des Kuchens wird allerdings dunkler.
Bei 175 Grad etwa 70-80 Minuten backen. Wird der Kuchen oben zu dunkel, einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken. Den Käsekuchen aus dem Ofen nehmen und nach 10-15 Minuten einmal vorsichtig mit dem Messer den Rand von der Form lösen. Komplett auskühlen lassen und samt Form in den Kühlschrank stellen. Dort kann er sich in Ruhe setzen, bevor er aus der Form darf. Das dauert ein paar Stunden oder bis zum nächsten Morgen, wie man mag und ihn braucht.

Für das Topping
1 Becher Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
500 g frische Erdbeeren
2 EL Puderzucker
1 EL Zitronensaft

Die Erdbeeren waschen und säubern, eine gute Handvoll für die Deko zur Seite legen. Den Rest Erdbeeren mit Zitrone und Puderzucker mit dem Mixer oder dem Pürierstab zu einem sämigen Püree mixen. Die Sahne mit Sahnesteif fest aufschlagen und auf dem Käsekuchen verteilen (nicht zu glatt). Erdbeerpüree darüber verteilen und mit ganzen oder halbierten Erdbeeren dekorieren.

Mein Cheesecake auf dem Foto ist eine Miniaturausgabe, die beim Backen der großen Springform übrig geblieben und zuzusagen „vorab“ entstanden ist, während das Original noch im Kühlschrank schlummert. Einfach nur lecker!!!

cheesecake003

Advertisements

2 Gedanken zu “Strawberry Cheesecake mit Erdbeerpüree und Sahne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s