Seltsame Sorgen

Ob man will oder nicht, in öffentlichen Verkehrsmitteln ist man oft den Gesprächen seiner Mitfahrenden schutzlos ausgeliefert. So auch den seltsamen Sorgen eines männlichen Teenagers, der seinem morgendlichen Rede-Flash in meinen 20 Fahrminuten in dieser Buslinie nicht ein einziges Mal stoppen konnte. Von der nicht ausgerauchten Morgen-Zigarette, geprahlten Rekord-Fehlzeiten in der Schule bis zu sämtlichen Eskapaden seiner nächtlichen Discobesuche war ich unbekannterweise bestens informiert. Seine größte Sorge allerdings galt dem heutigen Sportunterricht, an dem er unter gar keinen Umständen teilnehmen könne. Weil er nämlich sein Handy nicht zu Unterrichtsbeginn abgeben und in die große Kiste legen will. Man weiß ja nie und kann ja keinem trauen und so lange ohne geht ja gar nicht… Das sind Sorgen!

Was bin ich froh, in den 70ern und 80ern die Schulbank gedrückt zu haben. Da war die Kiste in der Turnhalle noch stumm und allerhöchstens etwas Schmuck oder da und dort ein bescheidenes Portemonnaie waren darin. Aber so ganz nutzlos ist ein Handy ja doch nicht. Vielleicht sollte ich mir wie die meisten der Bus- und Bahnfahrenden doch endlich mal einen Kopfhörer dafür zulegen und dem lauschen, was mir gefällt ;-)

Advertisements

2 Gedanken zu “Seltsame Sorgen

  1. js_readsandwrites schreibt:

    Was ich häufig mitbekomme sind irgendwelche Beziehungsprobleme, die laut am Telefon diskutiert werden, sodass es die halbe Straßenbahn hört. Den Vogel abgeschossen haben aus meiner Sicht aber mal drei Jungs, die hinter mir saßen und sich drüber aufgeregt haben, dass sie noch nicht die großen SoftAir-Waffen kaufen dürfen. Ich hab mich beim Rausgehen umgedreht: Die drei waren keine dreizehn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s