Bald gibt’s Tomaten

Ganz langsam tut sich was im Tomaten- und Paprikabeet. Ausgesät am 13. März haben nun die Paprika „Toscana“ und die San Marzano Tomaten ihre volle Größe erreicht, hängen voller Früchte und ganz langsam kommt etwas Farbe in’s Spiel. Auch an der schwarzen Cherrytomate, die ich mir beim Biohof mitgenommen hatte, hängen ein paar Tomaten.
Mit den selbstausgesäten San Marzano Tomaten bin ich total zufrieden. Sechs Samen haben zwar 6 Euro gekostet, dafür sind alle angegangen und super kräftig und voller Rispen. Ich finde, sie sind noch immer ein Urwald, dabei habe ich kiloweise Grün herausgeschnitten. Ich habe vier Pflanzen behalten von den sechs und jede hat sicher fünf Rispen à 10 Tomaten. Wenn die alle rot und reif werden, dann gibt es hier wohl jeden Tag Tomaten ;-)
Die beiden ersten werden grad orange. Überhaupt sind sie kleiner geblieben, als ich vermutet habe. Sozusagen San Marzano Datteltomaten. Vielleicht liegt es an der Kübelhaltung. Bin gespannt, wie sie schmecken werden!

20130728-084937.jpg

20130728-084949.jpg

20130728-084956.jpg

20130728-085002.jpg

20130728-085009.jpg

20130728-085014.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s