Schwedischer Lachskuchen

Foto


Schwedischer Lachskuchen

2 Pakete frischer Blätterteig (gefrorener geht auch),
400 g Räucherlachs,
Crème Fraiche mit Kräutern,
4 Eier,
200 g geraspelter Käse (z.B. Mozarella),
weißer Pfeffer, Salz,
Muskatnuss,
etwas Sahne oder Milch,
frischen Dill zum Bestreuen

Den Blätterteig auslegen, einen kleinen Rand formen und mit etwas Kräuter-Creme-Fraiche bestreichen. Den Lachs zerrupfen und darauf legen. Aus den Eiern, dem Käse und den Gewürzen eine Masse anrühren und wenn sie zu dick ist, mit etwas Sahne oder Milch verdünnen. Auf dem Lachsboden verteilen und bei 180 Grad etwa 25 Minuten backen, bis die Ei-Käsemasse eine goldene Farbe bekommt. Etwas abkühlen lassen und mit Dill bestreuen. Den Rand schneide ich ab und den Rest in gleichmäßige, kleine Rechtecke. Der Lachskuchen kann lauwarm oder auch kalt gegessen werden.

Bisher hatte ich nur wirklich begeisterte Esser und das Rezept wird gerne mitgenommen. Das Ganze ist schnell vorbereitet und ebenso schnell fertig.
Und vor allem richtig lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s